ZUHÖREN-DER WEG ZUM ERFOLG

Foto: Lavylites
Foto: Lavylites

Eine neue Lifestyle-Marke erobert den Markt und eine Position weitab von herkömmlicher Kosmetik und Nahrungsergänzungsmitteln. Vor allem die Damen der Gesellschaft, Ärzte, Piloten, Künstler, Sportler in Europa waren zunächst davon angetan. Zum verschwiegenen Kundenkreis zählen auch VIP aus Medien und Wirtschaft. Lavylites, das sogenannte Wunder aus Ungarn (wir berichteten*), wird ab diesem Jahr auch in den Emiraten vertrieben. Über den Erfinder berichteten wir am 3. April diesen Jahres. Ein Produkt hatten wir bereits Weihnachten als unseren Lifestyle-Tipp empfohlen. Heute interessieren uns die Bezugsquellen und der Vertrieb. Classy Dubai traf Szilard Matrai, den Netzwerkdirektor des Unternehmens aus Budapest.

 

Ein Lifestyle-Produkt in Dubai, aber nicht im Shop …

Wir möchten die modernen Vertriebswege stärken, Social Media und unsere Außendarstellung überhaupt. Nur wir investieren nicht in das traditionelle Marketing.  Tibor Jakabovics, der Erfinder und Gründer, hätte diesen Weg gehen können und eine große Marketingfirma engagieren, die diese Superprodukte auf den Markt bringt und dann hoffen, dass die Kunden es aus dem Regal kaufen. Das ist ein Weg, doch dieser verbraucht viel Kapital und Zeit, bis er schließlich Umsatz in einer vernünftigen Größenordnung bringt.

Wir zahlen dieses Geld lieber in unser eigenes Network. Deshalb konnte das Unternehmen von Beginn an, wie Tibor gesagt hat*, organisch wachsen. 

 

Wir reden also von Networkmarketing.

Produkte durch den Weg des Network Marketings zu vertreiben, bringt einen sehr, sehr guten Cash-Flow für ein junges Unternehmen. Man muss aber diesen Markt mit über 150 Milliarden Dollar Umsatz jährlich erst einmal erkennen. Ich sage immer, egal was Dein Schwiegervater darüber denkt oder Deine Kollegen in der Kaffeeküche, es ist eine Tatsache. 1979 hat die Federal Trade Commission in den USA erklärt, Networking Marketing ist ein legitimes Unternehmens- und Vertriebssystem: Es werden Provisionen korrekt nur nach dem Produktumsatz ausgezahlt. Laien wissen das oft nicht. 

 

Networkmarketing wird oft verwechselt.

Man kann verschiedene Vorstellungen vom Networkmarketing haben, oder über Kryptowährungen oder Sonnenenergie usw. und es gibt Tatsachen. Egal wie deine Meinung über Bitcoin war, er hat sich in seinem Wert vervielfacht. Unabhängig von einer Meinung die du mal gehabt hast. Ich hatte auch eine Meinung dazu. 2013 bekam ich Warnungen vor Bitcoin und habe ich mich deshalb nicht dafür interessiert. Ein Fehler wie wir heute wissen. Das Gleiche erleben wir manchmal beim Network Marketing. Du kannst eine Meinung haben oder wirklich darüber nachdenken. Jedermann macht doch Network Marketing, aber die meisten bekommen es nicht bezahlt. Du empfiehlst Ärzte, Bücher, Restaurants … Zum Arzt gehst Du meist durch Empfehlung. Oder wie findest Du einen guten Gynäkologen oder Kfz-Mechaniker? Durch Empfehlung. Das ist Network Marketing: Du probierst etwas, Du hast deine persönliche Erfahrung damit gemacht und Du sagst anderen in Deinem Netzwerk: „Probiere mal aus, mir hat es sehr gutgetan.“

 

Foto: Szilard Matrai
Foto: Szilard Matrai

Zwar nicht ganz neu, aber weltweit auf dem Vormarsch.

Es gibt heutzutage sogar neue Wege. Heute haben wir das das Internet. Es war ein großer Fortschritt für das Marketing generell. Im Jahr 2000 lag die Network-Marketing-Industrie bei 50 Milliarden$ Umsatz jährlich. In 2006 war der Umsatz schon über 100 Milliarden$ Umsatz pro Jahr. In sechs Jahren hat sich der gesamte Umsatz ergo verdoppelt; 2013 lagen wir schon bei 178 Milliarden$ und er wächst weiter.

Dieser Quantensprung kam mit dem Internet. Und warum? Worum geht es denn beim Internet? Um Kontakte und Information. Das war nie einfacher als heute. Brauch ich eine neue Bekannte in Dubai, dann geh ich auf Instagram und gebe „#Dubai“ ein und ich werde einige Leute finden, die in Dubai oder wo immer ich suche, leben. Heute ist nichts einfacher als neue Kontakte zu knüpfen. Dadurch ist der Informationsaustausch viel schneller geworden. Damit wiederum ist das Wachstum viel schneller geworden. Hinzu kommt, dass der weltweite Paket Service auch gewachsen ist, wie UPS, DHL und andere.

Der nächste Sprung vorwärts war Social Media. Wie man im Network Marketing mit Social Media umgeht, dazu findet man heute sogar schon Fachliteratur. Das ist eine Riesensache. Als ich mit dem Network-Marketing angefangen hatte, in den 90iger Jahren, da war das Mittel des Vertriebes „Schreib eine Namensliste“.  Ok, aber wie konnte ich die kontaktieren? Ich konnte sie nur persönlich kontaktieren, auf Arbeit vielleicht, und das Ganze ging schwer.  Es gab kein Handy, kein Facebook, nichts. Klassenkameraden hatte ich lange nicht gesehen oder auch keinen Kontakt mehr. Heute ist es keine Frage, Kontakte zu haben. Du kannst viele Leute auf Facebook finden.

 

Doch ohne gewisse Investitionen geht es nicht.

Manche sagen, man braucht ein gutes Auto für Network-Marketing. Das brauchst Du nicht. Heute benötigst Du gute Internetverbindungen und Computer zum Kontaktieren. Mein Mentor früher sagte immer, Geschäft ist nichts anderes als Kontakte und Kommunikation. Genau da hilft das Internet.

Du hast immer zwei Optionen. Eine Sache zu ignorieren, wie ich damals Bitcoin. Oder Du denkst drüber nach und setzt diese Werkzeuge zu Deinem Nutzen ein. Heute ist das doch keine Frage mehr; es ist ganz natürlich, etwas an jemanden zu empfehlen. Fertig. Mach es oder lass es. Kein Grund, wen unter Druck zu setzen. Manche haben bei bestimmten Unternehmen schlechte Eindrücke bekommen oder Erfahrungen gemacht, weil sie unter Druck gesetzt wurden. Das hat nichts mit Network-Marketing zu tun.

Bei Lavylites sagen wir „Frag einfach die Leute, wie sie sich fühlen und ob sie daran etwas ändern wollen. Sei es hinsichtlich der Gesundheit, oder finanziell.“ Sagen sie ja, dann haben wir eine Möglichkeit für sie. Fertig.

Wir brauchen keine Kaltakquise. Ich empfehle kein „hard sell“. Ich mag das nicht und du magst es auch nicht, wenn jemand das mit dir tut. 

 

 

 

Das klingt anders als man es kennt … menschlicher vielleicht?

Ja, Lavylites hat eine besondere Atmosphäre. Ein Eindruck z. B. von Alexander Rüdiger - dem Moderator unserer Veranstaltungen in Fulda und Wien - war, er habe noch nie so viele nette, freundliche Menschen getroffen wie bei Lavylites. Also, wenn ich das so sagen darf, vielleicht zieht Lavylites mehr die Leute an, die sich für Gesundheit einsetzen, die sich für etwas Besonderes interessieren, als die Karriere-Networker. Es gibt einige, die schon längere Zeit mit Network-Marketing beschäftigt sind, aber trotzdem unseren sanften Ansatz folgen. Natürlich, wie überall haben „Hardcore Networker“ Lavylites, der damaligen Zeit entsprechend, damals gestartet. So ist es auch in den deutschsprachigen Raum gekommen. Aber später sind sehr viele zu uns gestoßen, für die es vielleicht das erste Network-Marketing Unternehmen ist. Und deswegen ist Lavylites ganz bestimmt ein bisschen anders. Es geht nicht so viel um die Karriere, als um die generelle Erfahrung und das Lavylites-Feeling.

Unser Credo ist „Höre einfach auf die Menschen und sie werden Dir sagen was sie wirklich wollen.“ Und Du bietest ihnen eine Chance, mit einem sehr speziellen Produkt. Mit einem einmaligen Timing. 

 

Was bedeutet das?

Lavylites tritt nun ein in eine neue Ära; ein neues Level seines Geschäfts und eine neue Größe. Dieses Jahr wollen wir das Volumen verdoppeln. Wir eröffnen neue Märkte. Einer davon ist aktuell Dubai. 

 

Foto: Szilard Matrai
Foto: Szilard Matrai

Das klingt nach einer Explosion …

Die gute Nachricht ist: Wir werden das nachhaltig tun. Wir werden in verschiedenen Ländern eröffnen. Auch in den USA. Aber wir tun es behutsam und schrittweise, denn Lavylites muss nicht bedingungslos wachsen, um zu leben. Wir haben eine hohe Stabilität und müssten wir ein Rating einholen, wäre es AAA. Wir haben keine Verbindlichkeiten, wir zahlen hohe Steuern.

Der sanfte Ansatz geht vor allem auch von der Persönlichkeit Tibors aus. Auch wenn er ein wohlhabender Mann geworden ist; jeder weiß, Geld ist ein Nebenprodukt für ihn. Für Tibor ist wichtig, dass er mit Lavylites helfen kann.  Beispielsweise bezahlt er einer Frau aus Ungarn eine notwendige OP in München, ohne darüber zu reden. Es gibt einige Charity-Projekte.

 

In den meisten Fällen möchten Firmeninhaber vor allem Profit und richten die Mitarbeiter auf viel Umsatz aus.

Natürlich kann man sich mit Lavylites auch einen sehr guten Wohlstand aufbauen. Einer von uns (Name bekannt), der die Branche lange kennt und nun 40.000 Euro im Monat verdient, sagt, Lavylites zahlt mehr und besser als jeder andere. Also das ist auch ein wichtiges Zeichen. Ja, es läßt sich gut verdienen bei uns, aber es ist nicht der einzige „Name Of The Game.“

 

Lavylites Kunden in Dubai sagen uns, Lavylites kann jenen etwas bieten, die wegen der Karriere kommen, die Geld verdienen wollen. Es gibt jedoch viele, die sagen: Ja, Geld will ich auch. Zwar habe ich in Dubai gerade einen Job, doch Lavylites gibt mir die Chance, Stück für Stück in dieses Geschäft reinzukommen und langfristig kommt das große Geld.

Genau, „long-term“ kommt das Geld. Ganz besonders, wenn man bedenkt: Wer hier in Dubai mit Lavylites beginnt, kann es jetzt schon weltweit ausbauen, auch bei sich zuhause in der Heimat. Das Lavylites-System aus Webshop und Online-Büro kennt keine Grenzen. Dann kann jeder wieder zurückkehren zur Familie oder sie hierherbringen. Das Zusammenbringen der Familie ist eine große Chance. Viele vermissen die Familie, die Familie vermisst sie. Sie kehren nicht heim, weil die Familie das Einkommen von hier braucht. Auch das können wir lösen, mit der Chance Lavylites - für jedermann.

 

Danke für das Gespräch und die Offenheit.

 

Mehr Info www.lavylites.com

Für Dubai: 

Facebook Lavypedia

Instagram Lavypedia

 

 


 

Auch Richard Branson, einer der erfolgreichsten Unternehmer der Neuzeit ist ein Befürworter des Network Marketing, der sagt, in den nächsten Jahren werden immer mehr Unternehmen ihre Produkte auf diesem Wege auf den Markt bringen.

 

 


Folgen Sie „Classy Dubai" auf

Instagram @classydubai_mag

Youtube Classy Dubai

Facebook @classydubaiblog 

Bloglovin Classy Dubai

LinkedIn Classy Dubai

Pinterest @classydubai

Paule Knete