Heute rock ich, morgen back ich.

Kultur

Marleen Hanson - (c) Paule Knete für Classy Dubai

Schlagzeug und Torte können unterschiedlicher nicht sein. Doch Marleen Hanson kann beides. Dröhnend und rockig Schlagzeug spielen ist die eine Leidenschaft; die andere: tiefen-entspannt und leise in der hauseigenen Backstube fantasievolle Torten zaubern. Jede ein Unikat. Kein Wunder, dass Marleen stets relaxed wirkt, wann immer man sie trifft. Im Classic Rock Café, wo sie oft probt und auch auftritt, konnten wir sie live erleben. Zuhause hat sie uns ihren schallgedämmten Proberaum gezeigt. Und wir durften sie beim Ziselieren am Tortentisch beobachten. 

Bei Erdbeerkuchen mit Sahne (nur echte Vanille schmeckt wie Vanille!) redeten wir über ihre Leidenschaften, was sie nach Dubai verschlagen hat und wie es sich so lebt - als Musikerin in Dubai.


Marleen, seit wann lebst Du in Dubai? 

Ich bin schon seit 13 Jahren als Expat unterwegs. Zehn Jahre davon in Dubai. Mein Mann ist Engländer und ich habe 2002 „Good bye Deutschland“ gesagt und bin mit meinem damals „noch Freund“ wegen seiner Arbeit nach Südkorea gezogen. Dort haben wir auch geheiratet. Dann hat es uns für 2 Jahre nach Katar verschlagen bevor wir 2005 nach Dubai zogen. Nun sind wir schon so lange in Dubai, dass es unser Zuhause geworden ist und auch meine beiden Töchter hier geboren sind.

(c) Paule Knete für Classy Dubai
Marleen zu Hause am Cajon

Was gefällt Dir an Dubai?

Dubai ist die Stadt der vielen Möglichkeiten, 365 Tage Sonne und des Multikulti. Hier kann es nie langweilig werden.


Wo trifft man Dich? 

Als Mutter in der Schule meiner Kinder wo ich sehr aktiv den Eltern-Lehrer-Verein unterstütze. Als Musikerin bei Live Musik Events oder in meinem eigenen Studio und in meiner Küche, wenn ich eine neue Torte kreiere.


Du bist sehr kreativ in zwei unterschiedlichen Richtungen. Zum einen spielst Du Schlagzeug und zum anderen kreierst Du aufwendige Torten. Laut und leise. Spiegelt das deine Persönlichkeit wieder? 

Danke für das Kompliment und ja es hört sich sehr divers an aber ich sehe eher die Gemeinsamkeiten in meinem Tun. Für beides braucht man viel Geduld, die ich lernen musste und jetzt zu schätzen weiß. Andererseits ist viel, viel Üben angesagt. Außerdem ist beides sehr kurativ oder sagt man therapeutisch?

Woher nimmst Du die Zeit für all das? 

Ja, das mit der Zeit ist nicht so einfach. Meine Familie steht immer an erster Stelle. Für sie hab ich auch meinen Vollzeitjob aufgegeben. Darum herum übe ich jeden Tag auf meinem Schlagzeug, gestalte Torten oder trete mit meinen Jungs auf kleinen Events/Jam Sessions auf.

 

Warum Schlagzeug und wie kam es dazu?

Vor vier Jahren, auf einer Familienfeier in Deutschland, war ich sehr überrascht, meinen Vater Schlagzeug spielen zu sehen. Irgendwie hatte er mir das nie verraten, aber es hat mich so inspiriert, dass ich dann zurück in Dubai mich in eine Musikschule eingeschrieben habe und sofort mit dem Schlagzeug spielen anfing. Hier habe ich nicht nur das Spielen gelernt, auch das Notenlesen brachten mir sehr geduldige Lehrer bei. Obwohl ich nun schon einige kleine Auftritte hatte, sehe ich mich doch noch als Amateurin und suche immer wieder nach Gleichgesinnten, mit denen ich zusammen musizieren kann.

Wo trifft man solch „verwandte“ Musiker?

Ich treffe mich seit einigen Monaten mit verschiedenen Musikern bei Jam Sessions und Home Concerts. Da man sich das Schlagzeug, nicht wie eine Gitarre, mal eben auf den Rücken schnallen kann, habe ich außerdem eine Boxtrommel, welche man Cajon nennt. Es ist im Prinzip eine Box mit einem tiefen Basssound in der Mitte und einem leichten Snaredrum-Klang weiter oben. Hört sich simple an ist aber gar nicht so einfach und ein komplett anderes Beat-Gefühl als beim Schlagzeug - aber man kann es schnell mal zu einer Party mitnehmen. 

Meine Liebe gilt aber dem Schlagzeug. Mein Mann unterstützt mich auf ganzer Linie. Er hat mir ein schalldichtes Schlagzeugstudio gebaut und jetzt kann ich zu Hause richtig Krach machen ohne die Nachbarn zu verärgern.

Welche Musikrichtung spielst Du? Welche magst Du?

Mein Musikgeschmack hat sich sehr geändert seit dem ich Musik besser verstehe. Meine Lehrer haben den größten Einfluss auf mich, da sie die Songs meist wegen bestimmter Schwierigkeitsgrade wählen. Umso schwerer oder vielfaltiger der Beat ist desto mehr gefällt mir der Song, auch wenn ich manchmal Knoten in Armen und Beinen bekomme.


Kann man Dich auch live sehen und wenn ja wo?  

Ich hab immer noch ein bisschen Lampenfieber, spiele aber viel mit Freunden im Classik Rock Café in DHCC oder manchmal spiele auf dem Cajon zu open mic jam Sessions oder Home Concerts.

Mein Traum ist aber mit professionellen Musikern auf einer Bühne Schlagzeug zu spielen. Ich arbeite hart darauf hin.

Wie siehst Du die Musikerszene hier? Wo trifft sich die Szene? Gibt es „Geheimtipps“?

Ich sehe große Unterschiede zwischen professionellen Musikern und den Amateuren. Fast jedes Hotel hat mindestens ein Restaurant oder Bar mit live Musik, aber nicht jeder Act in Dubai ist sehens- bzw. hörenswert. Da ich den Unterschied deutlich sehe, bin ich als Amateur wahrscheinlich auch sehr selbstkritisch. Ich habe viele Freunde in der Branche, Musiker, Entertainer und auch Agenten. Berufsmusiker, die wirklich jeden Tag hart an ihrer Karriere und an der Qualität ihrer Musik arbeiten, haben es hier schwerer, Auftritte zu bekommen als Amateure. Diese haben bessere Chancen Gigs in den vielen Venues zu bekommen, zum einen weil sie weniger kosten und zum anderen spielt ein gutes Aussehen eine große Rolle, weil das Publikum damit leicht zu beeindrucken ist. Die Musikszene hat es nicht einfach in Dubai, aber ich glaube wir befinden uns inmitten einer Wende. Lizenzen für Auftritte waren bisher immer schwer zu organisieren was sich jetzt langsam ändert. Überall in der Stadt gibt es plötzlich 'open mic nights'' wo jeder mitmachen kann. Es gibt einige non profit Organisationen welche Events organisieren, um die Szene zu stärken. Zum Beispiel Freshly Ground Sounds.


Meine lokalen Geheimtipps, Lieblingsbands und Venues:

  • Abri and Funkradius (Funk) Jazz and Pizza Express JLT/Blue Bar Novotel Trade Center
  • Rony Afif Quartet (Jazz) JLT/Blue Bar Novotel Trade Center
  • Kamal Musalam  Jazz, Arabic Fusion, modern Arabic Oud, meistens auf den grossen Bühnen der Stadt
  • Ovido de Ferrari (Classic Pianist)
  • Irena Mitevska Mileva ( Flötenspielerin)
  • Ziryab Yusuf Ali (Genius Gitarrist)
  • Francy Taborda (Schlagzeugerin) Madinat Jumeirah
  • Ernesto Vidal (Cuban Drums/Perkussionist)
  • Vincente Allende (Flamenco Gitarrist/Singer)
  • Fatiniza  (Pop, Rock) Belgium Beer Cafe
  • As per Casper (Solo Artist) Zero Gravity


Nun zu deiner süßen Leidenschaft. Du kreierst sehr aufwendige Torten. Wie kam es dazu?

Kindergeburtstage werden in Dubai immer groß gefeiert. Alle Bekannten, Kindergarten-oder Schulfreunde werden eingeladen. Clowns, Entertainer, Spiele, Spaß und üppige Torten sind die Norm. Zum 1. Geburtstag meiner ältesten Tochter hab ich eine Torte bestellt die leider überhaupt nicht geschmeckt hat. An diesem Tag hab ich mir geschworen die Torte für meine Kinder immer selbst zu backen, was ich als Kind schon von meiner Oma gelernt habe. Meine Buttercremefüllungen mach ich heute noch nach ihrem Rezept. Das Dekorieren hab ich mir selbst beigebracht und habe erst viel an meinen eigenen Kindern geübt und dann an den Kindern meiner Freunde ... und Übung macht ja bekanntlich den Meister! Wichtig ist mir bis heute noch, dass eine Torte nicht nur gut aussieht sondern auch lecker schmeckt

Deinen Torten – sie sind kunstvoll gestaltet. Wie lang brauchst Du dafür?

Jede Torte beginnt mit einer Idee, einer Überraschungsplanung, dem Hobby oder dem Lieblingscartoon des Geburtstagskindes und der Inspirationen des Bestellers. Eine gute Planung ist das A und O. Ich bespreche die Idee bis ins Detail und schicke meine Ideen als Bilder oder zeichne eine Skizze. Die Größe ist auch wichtig und die richtige Verpackung. Der Kuchen soll ja auch heil ankommen. Gut, dass mein Mann Ingenieur ist, er hilft mir bei extra großen Torten mit selbstgebauten Behältern.

(c) Paule Knete für Classy Dubai

Das backen dauert nicht lange, aber der Kuchen muss gut abkühlen bevor man ihn dekorieren kann. Normal arbeite ich über zwei Tage an einer Torte, aber Zuckerfiguren oder Skulpturen benötigen drei Tage damit sie gut trocknen können und nicht umfallen. Durch klassische Mund zu Mund Werbung haben mich Freunde und Bekannte an deren Freunde und Bekannte empfohlen Ist ja doch Vertrauenssache.


Also für mich ist Backen Stress…

Ich lasse mich nicht unter Zeitdruck setzen, Kreativität braucht Zeit.


Was sind die beliebtesten Motive?

Für Kindergeburtstage sind es berühmte Cartoons, Spielzeuge und BarbiePuppen. Besonders oft werde ich nach der Schneekönigin-Torte gefragt. Aber am liebsten hab ich außergewöhnliche Anfragen. Gefragt sind auch meine speziellen gluten- und laktosefreien Kuchen.

Wie bekommt man eine Torte von Dir?

Durch meine Facebookseite Marleen's cakes Dubai oder auf Instagram @marleenscakesdubai kann man mit mir in Kontakt treten und sich auch all meine Tortenkreationen anschauen.


Hast Du einen Lieblingskuchen oder magst nichts Süßes mehr?

Oh doch. Ich liebe Schokoladentorte oder einen lockeren Obstboden mit Vanillepudding …mmmmmh.


Deine Zukunftspläne?

Ich träume von meinem eigenen Café mit einer kleinen Bühne und ich werde nie aufhören an diesem Ziel zu arbeiten.

Unter Marleens Kreationen: Der erste essbare Plattenspieler der Welt.


Interview: Marlamaria

Fotos: Paule Knete für Classy Dubai & Marleen Hanson


Wir freuen uns, wenn Sie uns schreiben an marlamaria@classy-dubai.com oder uns anrufen. Von 6 bis 13 Uhr deutscher Zeit sind wir auch tel. erreichbar unter +971 52 6878 839. Wir sind werbefrei, Sie helfen uns einfach indem Sie uns auf den Buttons unten liken und weiterempfehlen.


Folgen Sie "Classy Dubai" auf

Instagram @dubaiclassy

Pinterest @classydubai

Facebook https://www.facebook.com/classydubaiblog

Twitter @classydubai