Hinter den Kulissen von XVA

(c) 2015 www.classy-dubai.com

Historie in Stein, Holz, Lehm. Am ältesten Ort der Millionenmetropole Dubai. Idyllisch gelegen, umgeben von Souqs (Marktplätzen), Kunst und Kultur. Altertümlicher Charme, herzlich, warm, farbenreich und - Stille. Das fällt auf.

Wer Dubai kennt, weiß wie geräuschvoll die Metropole ist. Wir sind in Bastakiya oder Al Fahidi wie es heute offiziell heißt. Das museale Viertel aus Museen, Kultureinrichtungen und Cafés liegt direkt am Creek, dem Meeresarm der sich durch Dubai zieht.

Es ist Mitte Februar. Wunderbares Wetter mit Mittagstemperaturen von 23 Grad lädt zum Bummeln und Fotografieren ein. Ein Anwesen in allgegenwärtigem Beige hat es uns angetan. Wir durchqueren den Eingang mit der schweren Holztür. Mit dem Betreten des Innenhofes trittst Du auch ein in eine andere Welt. Eine, die mit dem hypermodernen, lärmenden Dubai nichts mehr gemein zu haben scheint.

Mehrere von Sonnensegeln überspannte Innenhöfe, darin ein pittoreskes Café, ein Tresen mit Selbstgebackenem, gemütliche Sofas, Sessel, Stühle und - wir kommen der Sache näher – gerade einmal einem Dutzend Hotelzimmern.

Auch das ist „unique“ im Dubai der Superlative. Jeder Raum ist individuell künstlerisch gestaltet. Kunst wo auch immer das Auge hinblickt. Wir tauchen ein in diese Stille, bestellen hausgemachten Zitronenkuchen und Cappuccino, beobachten die wiegenden Zweige des Baumes mitten im Innenhof, die Gemälde und Plastiken entlang der Wände.

Fotos: (c) 2015 www.classy-dubai.com by MarlaMaria

Für uns, mit Wolkenkratzern und Luxusarchitektur verwöhnte „Dubaianer“, ist dies hier ein dezentes Kleinod, das wir näher kennenlernen müssen.

Zwei Wochen später sind wir wieder hier, im XVA Art Hotel und treffen die sympathische Susan Redmond.  Susan (Bild unten links) ist für Public Relations und Organisation bei XVA zuständig. Außerdem betreibt sie den Kunsthandelshop des Hotels – doch dazu später mehr. Wir sitzen zusammen, natürlich im wunderschönen Innenhof, und hören fasziniert, was uns Susan über das einzige echte Boutique Hotel in Dubai erzählt.

Fotos: (c) 2015 www.classy-dubai.com by MarlaMaria

Das Hotel wurde 2003 von Mona Hauser gegründet. In einem mehr als 100 Jahre alten Sandsteingebäude sollen sich Kunst, Kultur und Hotel unter einem Dach vereinen. Es war ein langer Weg für die Gründerin. Immerhin vier Jahre hat es gedauert bis sie es ihr Eigen nennen konnte. Mona beschreibt es gern so: „Ich war vier Jahre schwanger, aber als mein Kind endlich geboren wurde, war es das schönste was ich jemals gesehen habe.“ Die Seddiqi-Familie (Dubai‘s Rolex-Repräsentant) waren die Besitzer des Gebäudes, bevor Mona Hauser es in das einzigartige Hotel verwandelte, zusammen mit ihren Freunden aus Kunst und Design.


Das Hotel

13 individuell eingerichtete Zimmer auf zwei Etagen. Alle von verschiedenen Künstlern und Designern gestaltet. Unter anderem von der Designerin und Mitbegründerin des berühmten arabischen Modelabels  Sauce, Zayan Ghandour oder dem irakischen Künstler Halim Al Karim (Foto unten links)

Drei Innenhöfe, zwei Windtower, eine Lounge auf der Dachterrasse. Im größeren der Innenhöfe befindet sich das preisgekrönte Café des Hotels, das auch zu den Favoriten von Starkoch Gordon Ramsay gehört. Umgeben ist der Gast von Malerei, künstlerischen Fotographien, zeitgenössischen Bildern und Skulpturen.

Fotos: (c) 2015 www.classy-dubai.com by MarlaMaria

Uns wundert nicht, wie oft es Künstler hierher zieht. Wir hatten das Glück während unseres Interviews auf Halim Al Karim zu treffen, der für seine Ausstellung und Performance den Innenhof in bunte Folie wickelte, ein Christo-mäßiger Aufwand.

 

Auch Condé Nast (verlegt zum Beispiel Vogue, GQ, Glamour) zählt XVA zu seinen Lieblingen, schon 2006 wurde es von Condé Nast Traveler als „not to miss“ (nicht verpassen) in Dubai empfohlen.

 

Kunst & Galerie

Der Weg zur Galerie führt den Besucher durch die anmutigen Innenhöfe. Mona Hauser hat hier eine Plattform für Künstler aus der Region geschaffen, doch natürlich ist hier auch internationale Kunst zu finden. Regelmäßig finden Ausstellungen statt. Halim Al Karim wohnt schon seit vielen Jahren immer mehrere Monate im XVA und arbeitet an seinen Kunstwerken. Er bereitet, wie erwähnt seine Performance vor, die am 14. März 2015 stattfindet. Wir werden darüber berichten und über seine weltweit einzigartige Kamera. Mona Hauser lebt seit 1993 in Dubai und hat einen sehr elitären Kreis an Kunden und Freunden aus der Kunst und Designszene aufgebaut.


Shop

XVA hat eine reizvolle Boutique, die von Susan geführt wird. Angeboten werden Kunsthandwerk wie Schmuck, Mode, Taschen, Accessoires, Bilder usw.

Diese sind handgefertigt von Mona‘s Freunden aus Kunst und Design. Außerdem hat das Hotel seine eigene Schneiderei. Kleider oder Kissen und Bezüge die wir im Hotel sehen oder die es im Shop zu kaufen gibt, werden von der Schneiderwerkstatt vor Ort angefertigt. Sie sind individuell gestaltete Handarbeiten und definitiv in keinem der unzähligen Souveniershops in Dubai zu finden.

Fotos: (c) 2015 www.classy-dubai.com by MarlaMaria


Events

Die Innenhöfe sind so schön, dass auch Marken wie Chanel, Fendi, Condé Nast (Vogue, GQ, Glamour) oder Saks Fifth Avenue sie für Events oder Fotoshootings nutzen.

Hier werden Filmnächte veranstaltet, Klassiker und Independent Filme gezeigt, die man nur hier sehen kann.

Fotos: (c) 2015 XVA

 

Wir sind nun öfter auf einen Schwatz mit Susan hier oder mit Freunden bei einem Kaffee oder der köstlichen Limonade mit Minze nach Hausrezept. In Berlin bevorzugen wir JWD*, in Dubai XVA. Die Bewertungen der Gäste die auch im Internet das Hotel in der Mehrzahl mit „Ausgezeichnet“ einschätzen, sprechen für sich.

*gesprochen “Jott-weh-deh“ berlinisch für „janz weit draussen“


Legenden

Oft gestellt, selten beantwortet: „Was bedeutet XVA?“ Lüften wir das Geheimnis. XVA geht auf die amerikanische Geschäftsfrau und Gründerin des Komplexes, Mona Hauser, zurück und hat, wie kann es in einem Kunst-Haus anders sein, doppelte Bedeutung. Einerseits steht X für „Position“, V für velocity („Geschwindigkeit“) und A für acceleration („Beschleunigung“).  Andererseits ist XVA - in römischen Zahlen - die Grundstücksnummer 15a. Ein Ort, den der heutige Herrscher Dubais, Scheich Mohammed, gut kennt. Als Kind kam er hier her zu Besuch und band sein Pferd an den Baum im Innenhof.


Ein guter Platz vom Pferd zu steigen und die Seele zu erfrischen.

Fotos: (c) 2015 www.classy-dubai.com by MarlaMaria

Fragen an uns?

Wir freuen uns, wenn Sie uns schreiben an marlamaria@classy-dubai.com oder uns anrufen. Von 6 bis 13 Uhr deutscher Zeit sind wir auch tel. erreichbar unter +971 52 6878 839. Wir sind werbefrei, Sie helfen uns einfach indem Sie uns auf den Buttons unten liken und weiterempfehlen.

 

Folgen Sie "Classy Dubai" auf

Twitter @classydubai,

Instagram @dubaiclassy,

Facebook https://www.facebook.com/classydubaiblog

Pinterest @classydubai